Harte Kost - Buchcover - Autoren: Valentin Thurn, Stefan Kreutzberger

Harte Kost - Das Buch

Wie unser Essen produziert wird
Auf der Suche nach Lösungen für die Ernährung der Welt

Die Weltbevölkerung wird bis 2050 auf fast zehn Milliarden Menschen anwachsen. Um sie zu ernähren, müssen wir 70 Prozent mehr Lebensmittel produzieren, prophezeien die Agrarkonzerne. Und das gehe nur mit mehr Chemie, mit Gentechnik und Massentierhaltung. Aber ist das wirklich der einzig gangbare Weg?


KAUFEN

10 Milliarden - Filmplakat

10 Millarden - Der Film

Zu Beginn seines neuesten Dokumentarfilms stellt Valentin Thurn eine Rechnung auf, die eine bedrückende Ausgangsposition darstellt:

Im Laufe des Jahrhunderts wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden anwachsen. Bisher hat jeder Sechste auf diesem Planeten zu wenig zu essen. Bei zehn Milliarden wird es jeder Dritte sein. Wie also kann man dieses Problem in den Griff kriegen? Und welche Alternativen gibt es, um alle Menschen satt zu bekommen? Es gibt viele Zweige der industriellen Landwirtschaft, die glauben, die Lösung zu kennen. Genetisch veränderter Lachs zum Beispiel. Oder fleischloses Fleisch. Doch ist das wirklich die Antwort auf die wichtige Frage? Und kann die strategisch geplante Theorie auch kostengünstig in die Praxis umgesetzt werden? Thurn zeigt zunächst sämtliche Lösungsansätze auf, ohne sie zu werten. Und doch schließt er jedes Kapitel ab mit einem zusammenfassenden Kommentar, der offenbart, dass hier noch lange kein Plan besteht, der die Erde und ihr Essensproblem in den Griff bekommt. Und doch gibt es kleine Projekte und private Unternehmungen, die Möglichkeiten aufzeigen, welche schon heute funktionieren.


ANSEHEN

Taste of Heimat.de

Taste of Heimat

...damit jede Region besonders isst.

Das Thema Ernährung ist der Dreh- und Angelpunkt zu einer besseren Welt und fängt vor der eigenen Haustür an. Deshalb wollen wir Bauern und Verbraucher zusammenbringen, um einen natürlichen, regionalen Nahrungsmittelkreislauf zu schaffen, der Mensch und Tier, Natur und Umwelt guttut.

Durch unsere Onlineplattform machen wir regionale Lebensmittel leichter zugänglich, sowie deren Herkunft und Herstellungsbedingungen transparenter. In Zusammenarbeit mit lokalen Initiativen und Kommunen schaffen wir Modellregionen für eine Wende in der Ernährungspolitik, die die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung sichert und gleichzeitig unsere bäuerliche Landwirtschaft erhält.


MITMACHEN

Veranstaltungskalender